Donnerstag, 25. Februar 2016

Streifige Tunturi

Hallo :)

Heute möchte ich euch ein weiteres Oberteil nur für mich zeigen.
Es wurde ein Shirt nach dem Schnitt Tunturi von Näähglück. Ich liebe diesen Schnitt. Durch die Angesetzten Arme sitzt er für mich angenehm und er fällt so nett über das Bäuchlein, sodass ich mir selbst in Querstreifen nicht dick vorkomme.
 Und mit ganzen 4 Nähten plus Säume (das wären dann logischerweise nochmal 4 ;) ) ist es so unglaublich fix genäht.
 Durch den am Hinteren Schnittteil schon angesetzten Arm wirkt das so simple Shirt mit einem Streifenstoff doch schon irgendwie ganz speziell oder?
 Ich mag diesen Verlauf jedenfalls total und falls ich dafür noch einmal Streifen vernähe versuch ich e noch mit einer farbigen Papel in der Raglannaht aufzupeppen.
An den Ärmeln und am Hals hab ich ein Ringelbündchen angebracht, damit der Ausschnitt nicht zu ubootig wird. Und der untere Saum ist ganz einfach umgeschlagen und festgesteppt.
Ich denk für den Übergang dürfen dann bald auch noch 1-2 Tunturi in 3/4 Armlänge folgen.

Nun fix ab damit zum heutigen RUMS.

(Die Hose auf den Bildern ist Pukka auch von der lieben Sophie aus Stretchjeans.)


Liebe Grüße
Iris

Dienstag, 23. Februar 2016

Eine Mütze mit ganz großer Bommel bitte...

...war der Wunsch der Maus. Gestrickt natürlich und die Wolle hatte sie schon in der Hand.
Also Farbauswahl obliegt mittlerweile eh ihr, denn wenn ich das mache wird es oft doch nicht getragen.
Als ich die Wolle vor mir liegen hatte war ich sehr sehr skeptisch. Der Hauptgedanke war "Naja dann sieht man sie auf jeden Fall gut."...
 Na find nur ich das so beißend?
Egal die Maus ist überglücklich und wollte die Mütze garnicht mehr absetzen.
 Gestrickt habe ich quasi eine Fizzelmütze. Ein Rechteck mit Bündchen (2rechts 2 links) am unteren Rand und im Anschluss einfach hin und zurück rechts mit Farbwechsel nach je 2 Reihen. Am Ende zusammen genäht wie eine Fizzelmütze und die Spitzen verbunden (auch wie in meiner Fizzelmützen Anleitung). Dazu gab es eine ganz große Bommel wie gewünscht. (der rumbaumelnde faden ist mittlerweile vernäht)
 Die Bommel ist doch arg schwer und zieht die Mütze ganz schön nach unten. Da ich sehr locker stricke hat es das ganze natürlich immer nach unten gezogen.Also habe ich im Bündchen verteilt 4 runden Smokgummi eingezogen. Das fällt nicht auf, ist schön weich und nun ist es auch fest genug, sodass nix rutscht.

 (Die Jacke ist little Antonio/a aus 2 Lagen Fleece so warm ist es hier mittlerweile.)

So und nun verlinke ich die Mütze noch zum creadienstag, Dienstagsdinge und HOT.

Liebe Grüße
Iris

Mittwoch, 17. Februar 2016

Jasmins TaiMe

Huhu,
damit ich es nicht ganz schleifen lasse hier nun die nächste Einzelvorstellung.
Hier und hier habe ich bereits zwei Exemplare gezeigt.

Jasmin von ReniJune hat auch beim Probenähen mitgemacht und eine wunderbare Trage geschaffen.
 Es wurde ein Halfbuckle in Toddler Größe und steht er dem Tragepapa nicht wirklich toll?



Die Kopfstütze wird hier mit Snaps befestigt. Ich finde es sieht sooo kuschelig und gemütlich aus.
Vielen Dank nochmal für deine Hilfe Jasmin und auch für die Tipps aus Sicht einer Beraterin.

Ich hoffe euch gefällt diese TaiMe genauso gut wir mir :)

Liebe Grüße
Iris

Dienstag, 16. Februar 2016

KSW15 Das Ergebnis

Hallo ihr Lieben.
Ich habe in dieser Runde zum ersten Mal bei der kreativen Stoffverwertung mitgemacht. Tja was soll ich sagen? Der Stoff war definitiv eine Herausforderung.

 Total retro oder? Ich hab wirklich lange überlegt was ich daraus machen soll. das Stoffstück wäre groß genug für eine Tasche bzw das Futter davon gewesen. Aber ich habe dauernd nur an Bänder und Paspeln gedacht. Eine Tasche brauchte ich aber garnicht (JA das solls auch geben! ;) ) und irgendwie blieben die Gedanken dann bei retro hängen.
Tjaa was ist total retro und praktisch und cool mit dem Stoff? Ja! Eine Latzhose für die Maus.
Tragebilder waren mal wieder absolut unmöglich :( Sie rennt aktuell dauernd weg und lacht sich dabei kaputt...
Als Schnitt habe ich die klassische Version der Latzhose Bubblegum genommen, aber überlesen, dass eine Nahtzugabe enthalten ist. Ich mag ja Schnitte lieber ohne, damit ich mir die eigene hinzufügen kann. Tja das habe ich getan und somit ist die Hose nun zum reinwachsen.


 Am liebsten mag ich die Paspeln in den Seitennähten. Da konnten meine Bänder-Gedanken auch noch ihren Platz finden.
So und jetzt verlinke ich noch zu creadienstag, HOT, Dienstagsdinge und natürlich AppelKatha.

Liebe Grüße
Iris

Dienstag, 9. Februar 2016

Ein flottes Faschingskostüm...

...musste her, da die Uniform doch zu klein geworden ist.
Der junge Mann hat aber noch nicht wirklich Vorlieben oder Wünsche geäußert, daher viel die Sache mit dem "Was soll es denn werden?" garnicht so einfach.
Irgendwas aus Sachen die schon da sind. Upcycling? JA!
Die Oma hat vor langem mal einige weiße Shirts mitgebracht die niemand mehr anzog. Seitdem lagen diese im Stoffschrank und warteten auf Verwendung. Naja ich nähe für die Kinder eigentlich nix in weiß einfach wegen der Eigenschaft dieser Farbe Dreck wie magisch anzuziehen.
Aber hierfür ist es dann doch gut gewesen.

Ein "Meehmann" sollte es nun werden. Dafür wurden 3 Shirts teilweise zerschnitten und mit ein wenig schwarzem Jersey aus dem Schrank kombiniert.


So entstanden also im Schnelldurchlauf eine Hose (der untere Teil ab Kniehöhe sind die Ärmel eines langen Shirts), eine Art Pullunder als mittlere Kugel und ein langer Ballonrock als untere Kugel des Schneemannes.

 Da der Kinderkopf natürlich als oberste Kugel dienen sollte bekam dieser noch eine Schneemann Mütze mit ein paar Haaren.
 Zusammen sollte es dann etwa so aussehen. Schon im Groben zu erkennen oder?
 Und mit Textil-Fingermalfarbe noch fix etwas unsauber (damit es mehr wie Kohlen aussieht) die Knöpfe aufgemalt.
Trocknen lassen und schon kann der kleine "Meehmann" ein töpfchentaugliches (warum gibt es in der Größe wo sie gerade trocken werden eigentlich fast nur Overalls das ist doch unglaublich unpraktisch?) Kostüm tragen und hat bei der heutigen Faschingsparty in der KiTa hoffentlich viel Spaß.

(Auf den Bildern wollte er die Hose um keinen Preis anziehen.)

So und das geht nun noch fix zum heutigen creadienstag .


Liebe Grüße
Iris


Schnitt Hose: RAS
Schnitt Mütze: Schnabelinas Ohrenklappenmütze
Shirt und Rock: freihand

Donnerstag, 4. Februar 2016

Tragestern Freebook...da kann der Winter zurück kommen!

Hallo ihr Lieben.

Nun musstet ihr doch geduldiger sein als ich zunächst dachte. Leider hat sich alles ein wenig hingezogen und hier ist der Winter auch vorerst vorbei :(
Ich hoffe nun, dass dieser nochmal wieder kommt, damit es sich noch lohnt einen dieser tollen Sterne als Tragecover, Decke in der Autoschale oder einfach als Kuscheldecke zu nähen.

Hier seht ihr mal die Ergebnisse aus dem Probenähen.

Zunächst eine normale Version mit am Rücken geknöpften Trägern von Gwen. Mit Mantel drüber hält dieser Stern auch noch den Zwerg mit Größe 86 warm.
 Jasmin hat die lange Version mit Bändern für ihre Tochter genäht und schöne Tragepapa Bilder gemacht.
 Salome hat die normale Version mit Bändern gezaubert. Sieht auch mit Tragepuppe kuschelig aus :)
 Susa hat für ihren Zwerg die normale Version genäht und die Zacken farblich abgesetzt.

 Auch Tina hat die lange version genäht und das Futter außen mit eingeknöpft. Für noch wärmere Mama-Hände :)
 Tini hat die lange Version um 10cm gekürzt udn somit ganz einfach eine Zwischengröße genäht. Passt bei beiden Traglingen (86 und 104).
Bex zeigt hier die normale Version mit großem Tragling. Geht auch, aber der Tragestern ist eher für den Nachwuchs im Bauch gedacht ;)


Und nun noch die beiden Sterne die bei mir wohnen.
Die lange Version mit kranker Maus (110/116) passt über sie nur dank dehnbarer Materialien und Fußsack, aber es passt :)


Und die normale Version. Hier hatte ich ganz nette Hilfe um noch Fotos mit kleinem Tragling zu machen. Danke an die liebe Lotta und Sophie.

Sooo...
und nun aber noch die Links zum Freebook.
Wie immer würde ich mich wirklich ganz doll freuen, wenn ihr mir eure fertigen Werke zeigt.


Und das war es dann erstmal in den nächsten Wochen wird es hier prüfungsbedingt ganz ruhig.
Liebe Grüße
Iris